Werbebanner

Samstag, 11. Februar 2017

Live-Blog Winterberg Teil 3: Beim Skifahren Skiliftkarussell Winterberg.

Bella im Skiliftkarussell Winterberg.
Winterberg. In gut 90 Minuten ist das Skiliftkarussell Winterberg und der Center Pars Park Hochsauerland von den Ballungzentren an Rhein und Ruhr aus mit dem Auto zu erreichen. Es gibt sogar inzwischen eine direkte Fernbusverbindung von Essen nach Winterberg, so dass Skifahren nur einen Katzensprung für 20 Millionen Menschen entfernt ist. Das führte in den letzten Jahren dazu, dass das Skiliftkarussell eine einzigartige Moderinisierungsoffensive erlebte.



Ganz schön steil: Der Steilhang an der Schanze.
Zunächst wurde mit Hilfe von Schneeerzeugern die Zunächst wurde Schneesicherheit deutlich nach oben geschraubt, dann verschwanden nach und nach viele Schlepplifte und wurden durch Vierersesselbahnen ersetzt. Als nächste Ausbaustufe kam auf den meisten Hängen Flutlicht dazu und aktuell sind sogar viele Vierersesselbahnen Geschichte. Sie wurden in den letzten Wintern durch Sechser- und Achtersesselbahnen ersetzt. Mit der Schneewittchenbahn und einer Skibrücke schafften die Liftbeteiber die Verbindung zur Kappe und dem steilen Slalomhang und mit der Achtersesselbahn zum Sürenberg wurde
gleich ein ganz neuer Berg erschlossen. Das Skiliftkarussell Winterberg ist heute das modernste Skigebiet in Deutschland und verfügt als einziges über gleich 2 Achtersesselbahnen, die Wartezeiten selbst in der Hochsaison im Vergessenheit geraten lassen. 


Der perfekte Einstieg ins Skiliftkarussell Winterberg.
25 Liftanlagen sind oberhalb von Winterberg miteinander vernetzt. "Das sind nur noch alte Märchen mit unglaublich langen Wartezeiten an den Liften. Winterberg ist heute eines der schönsten Areale, die es in Deutschland gibt!" erzählt Christian Flühr, Erfinder von IchWillSchnee.net, über das Gebiet. Zwar gibt es rund um Skiliftkarussell viele Parkplätze aber am Wochenende kann es vom Parkraum doch etwas enger werden. Für Tagesgäste hat Bella da noch einen Tipp parat: "Am besten am Nordhang parken. Durch den Einstieg in das Skiliftkarussell mit einem Schlepplift dort weniger los und der Parkplatz nicht so frequentiert wie andere. Nebenbei kann man so den Skitag am Nordhang beginnen oder enden lassen, der als einziger nicht wirklich mit dem Skiliftkarussell direkt verbunden ist." Zum Nordhang mit die Straße überquert werden und die Ski getragen werden, aber auch dort gibt es Planungen, dass das sich in den kommenden Jahren ändern soll. 

Bella im Skiliftkarussell Winterberg.
Normalerweise laufen die Lifte im Skiliftkarussell Winterberg ab Dezember und bis Anfang April, in diesem Jahr ging es bereits Mitte November am Poppenberg los und wenn es nach den Betreibern geht, darf der Schnee auch bis in den April rein liegen bleiben. Damit ist das Skigebiet einer der sichersten Skigebiete in Deutschland. Rund 400 Schneekanonen sind einzigartig in Deutschland und lediglich 3 von rund 30 Abfahrten sind nicht mechanisch beschneibar. Aktuell misst die Schneehöhe im Skigebiet 120 cm.  

Unglaublich viel Skispaass rund
um Winterberg.
Wem die 25 Liftanlagen des Skiliftkarussells nicht reichen und länger im Hochsauerland Urlaub machen möchte, rund um den Kahlen Asten als höchster Berg in NRW gibt es weitere Skigebiete, die alle mit der Wintersport-Arena Card nutzbar sind.   Für gerade einmal 103.- € gibt es den 5-Tagespass, der an 75 Liftanlagen in Neuastenberg (Postwiese), Altastenberg, am Sahnehang, der Snowworld Züschen, dem Ruhrquellenskigebiet, den Hunauliften und dem Skigebiet Willingen gilt. So günstig geht Skifahren nur dort. Hier könnt Ihr Euch ein paar der Skigebiete anschauen: Video Wintersport-Arena Sauerland.


Im Center Parcs Park Hochsauerland.
Im Video-Blog von heute nimmt Euch Bella mit auf die Pisten vom Skiliftkarussell Winterberg. Das Video startet mit einem Klick hier und morgen gibt es mehr aus Winterberg und dem Center Parcs Park Hochsauerland unter Winterberg-2017.IchWillSchnee.net!






Weiterführende Links:   

Blog-Archiv