Werbebanner

Dienstag, 24. Januar 2017

Live-Blog 5 Oberaudorf: Rückblick und Abschied aus Oberaudorf.

Bella am Hotel Keindl.
Oberaudorf. Gerne wäre Bella von IchWillSchnee.net noch viel länger vor den Toren Kufsteins am Oberaudorfer Hocheck und im Hotel Keindl geblieben, aber leider ging gestern dann die Zeit dort zu Ende. Bella hatte zum Abschluss noch ihre Premiere auf der Rodelbahn am Hocheck und erlebte zum Abschluss noch einen Traumtag im Winterwonderland. Die Sonne strahlte vom wolkenlosen Himmel und präsentierte Oberaudorf als Postkartenidylle.


Bella am Hocheck.
12 neue Bilder zeigen wir Euch heute von Bella in Oberaudorf, die ein wenig mehr zeigen, wie schön die Gegend ist und welche phantastischen Schneeverhältnisse momentan in den Bergen zu finden sind.




Pokale vom Journalistenrennen.
Sogar einen Pokal nahm Bella mit aus Oberaudorf, denn bei den alpinen deutschen Journalisten-Meisterschaften am Hocheck wurde sie 6. bei den Damen und feierte damit ihre Premiere zwischen den Stangen, die früher zwar schon einmal Vize-Europameisterin war, aber bei ihrem Sport war der Aggregatzustand ein anderer, das Wasser war flüssig und nicht gefroren. Sie war im Schwimmen sehr erfolgreich, fand aber auch beim Skirennen viel Spaß. IchWillSchnee-Erfinder Christian Flühr belegte bei den Herren den 3. Platz.

Bella am Hocheck.
Im letzten Teil des Video-Blogs aus Oberaudorf lässt Bella ihre Zeit Revue passieren und nimmt Euch noch einmal mit an das Hocheck zum Rodeln. Das Video findet Ihr in diesem Blogartikel ganz unten In den kommenden Wochen dürft Ihr Euch auf ganz viele Bilder, Videos und Informationen vom Hocheck und dem Hotel Keindl freuen. 




Bella am Hotel Keindl.
Das komplette Live-Blog mit den den ersten 4 Teilen aus Oberaudorf zum Nachlesen - Oberaudorf-2017.IchWillSchnee.net:
  

Bella am Hotel Keindl.

Montag, 23. Januar 2017

Live-Blog 4 Oberaudorf: Mit vielen Bildern vom Skifahren zum Relaxen.

Bella im Keindl.
Oberaudorf. Für viele Skifahrer ist es die perfekte Kombination. Erst zum Skifahren und danach Relaxen im Wellnessbereich und den Skitag zwischen Sauna und Whirlpool ausklingen lassen. Genau das zeigt Euch Bella von IchWillSchnee.net mit vielen Bildern und einem neuen Video heute: Vom Hocheck in die römischen Wellnessoase im Keindl.









Bella am Hocheck.
"Es müssen nicht immer Skigebiete mit hunderten von Liftanlagen sein oder 1.000 qm² Wellness. Manchmal ist auch weniger mehr, wenn die Details stimmen." findet Bella, denn tagsüber gibt es unter der Woche auf den Pisten am Hocheck mehr Platz als in den meisten bekannteren und größeren Skigebieten. und der Wellnessbereich im Keindl ist ebenfalls klein, aber fein. 3 Saunen, ein Whirlpool, ein schöner Ruheraum und eine Spa-Abteilung umfassen das Angebot. Aber lasst Euch selbst verzaubern und kommt im Video-Blog mit "Vom Skifahren zum Relaxen in Oberaudorf". Viel Spaß mit dem Video, das mit einem Klick direkt hier startet:

Alle bisherigen Teile des Live-Blogs aus Oberaudorf - Oberaudorf-2017.IchWillSchnee.net:



Bella im Keindl.

Bella im Keindl.




Samstag, 21. Januar 2017

Live-Blog 3 Oberaudorf: Suite 302 im Keindl.


Bella im Hotel Keindl.
Oberaudorf. Im heutigen Teil des Live-Blogs aus Oberaudorf wollen wir Euch ein wenig die neuen Suiten im Hotel Keindl in Niederaudorf vorstellen. Die Suiten sind Ende des letzten Jahres fertig geworden und strahlen modernen alpinen Lifestyle, gepaart mit Erdung und Tradition, aus. Die Zimmer sind mit viel Echtholz, Steinmaterialien aus der Region  eingerichtet worden und natürlich gibt es einen großen Flatscreeen-Fernseher und schnelles kostenloses W-LAN in jedem der neuen Räume.


Im Hotel Keindl.
Bellas Suite 302 hat dazu noch einen Balkon, der einen perfekten Blick über die Dächer von Niederaudorf auf das Oberaudorfer Skigebiet am Hocheck ermöglicht. Vom Hotel sind es nur 600 m zu den Pisten. Den Gasthof Keindl, den es bereits seit dem Mittelalter gibt und immer der gleichen Familie gehörte, bietet aber noch weit mehr als nur die neuen Suiten im 3. Obergeschoss des Haupthauses: Seminarräume, ein Restaurant, das mit Produkten aus der Region und raffinierter Küche überzeugt, und eine absolut herzliche Atmosphäre ab der ersten Sekunde beim Check-In. Den Spa- und Wellnessbereich im Keindl stellen wir Euch dann in einem weiteren Teil des Live-Blog Oberaudorf-2017.IchWillSchnee.net vor. 




Bella im Hotel Keindl.
Nun aber viel Spaß mit der Zimmerführung von Bella durch ihr Reich in der Suite 302 im Keindl. Das Video startet mit einem Klick:  

Donnerstag, 19. Januar 2017

Live-Blog 2 Oberaudorf: Skifahren am Hocheck.

Bis mitten in den Ort geht die Talabfahrt am Hocheck.
Oberaudorf. Von der Autobahn zum Skilift oder vom Bahnhof zum Skilift sind es nur wenige hundert Meter im oberbayrischen Inntal. Das Oberaudorfer Skigebiet am Hocheck liegt wie kaum ein anderes Skigebiet unglaublich verkehrsgünstig und die Vierersesselbahn geht quasi direkt hinter der Dorfkiche, mitten im Ort, los und führt mitten hinein in das kleine, aber perfekt ausgebaute, Skigebiet.

Bella im Keindl. Im Hintergrund ist
das Skigebiet am Hocheck zu sehen.

Von ihrem Zimmer im "Keindl" im Ortsteil Oberaudorf kann Bella das komplette Skigebiet am Hocheck sehen, das aus einer Vierersesselbahn, 3 Schleppliften und einem Übrungsgelände besteht und mit 10 km Pisten genug Platz für einen oder mehrere Skitage bietet. Eine Lawinengefahr ist am Hocheck komplett unmöglich, die rund 2 km lange TÜV geprüfte Rodelbahn rundet das Angebot ab und die Flutlichtanlage lässt an vier Abenden in der Woche
die Abfahrten im Licht erstrahlen, so dass "Afterwork-Skiing" selbst von München aus noch schnell möglich ist.



Skifahren am Hocheck.
Im heutigen Video-Blog zeigt Euch Bella ein wenig mehr vom Hocheck und wie perfekt aktuell die Bedingungen in Oberaudorf sind. Morgen melden wir uns dann wieder unter Oberaudorf-2017.IchWillSchneee.net und dann gibt es eine Zimmerführung durch Bellas Reich mit der Zimmernummer 302 im "Keindl". Und hier startet direkt das Video-Blog von heute:



 

Dienstag, 17. Januar 2017

Live-Blog 1 Oberaudorf - Ankunft im Keindl.

Bella am Hotel Keindl.
Oberaudorf. Weniger als eine Stunde dauert die Fahrt von München bis vor die Tore Kufsteins im Inntal, wo Oberaudorf zu finden ist. Im Oberaudorfer Ortsteil Niederaudorf ist das Hotel Keindl zu finden, in dem Bella und das Team von IchWillSchnee.net während der Zeit in Oberaudorf wohnt. 


Bella am Hotel Keindl.
Mitten im Zentrum von Niederaudorf liegt das "Keindl", das nicht nur ein Hotel, sondern auch die eigene Metzgerei und eine Fleischerei beheimatet. Hinter der Türen des Gasthofes, den es seit 1455 gibt, öffnet sich sofort eine Wohlfühlatmosphäre, die Bella bereits beim Check-In verspürte. Die Zimmer im "Keindl" sind großzügig eingerichtet und die Ruhe stört eigentlich gar nichts, da das Hotel an keiner Durchgangsstraße liegt.





Blick vom Hotelbalkon  auf das Skigebiet am Hocheck.
Rund  um das Hotel türmt sich der Schnee rund 75 cm hoch auf, obwohl Oberaudorf nicht höher liegt als München. Alle Lifte und Pisten sind rund um Oberaudorf bei besten Bedingungen geöffnet und das Inntal vor den Toren Kufsteins zeigt sich als funkelndes Winterwonderland wie aus dem Bilderbuch. 

Bella am Hotel Keindl.
Bella kann übrigens vom Balkon ihrer Suite 302 im 3. Stock des Gebäudes auch das Skigebiet am Hocheck sehen, das wir Euch morgen hier ausführlicher vorstellen werden und mehr aus der Suite 302 im "Keindl" gibt es einen Tag später, wenn Euch Bella ihr Zimmer im Keindl zeigt. Nun aber viel Spaß mit dem Video-Blog von heute, direkt nach der Ankunft im Keindl. Ein Klick genügt und das Video startet hier


Montag, 16. Januar 2017

Live-Blog Flachau Teil 3: Talabfahrten.

Bella im Snowspace Flachau.
Flachau. Und täglich grüßt das Murmeltier: Auch heute morgen durfte Bella wieder ihr Auto von unglaublichen Neuschneemengen befreien, bevor sie mit dem Auto zum Lift fahren konnte. Der Snowspace Flachau ist momentan ein einziges Winterwonderland, denn in rund ein Meter Neuschnee ist in dieser Woche im Salzburger Land dazu gekommen. Mehr Schnee als von gestern bis heute gab es aber noch an keinem anderen Tag während der Tage von Flachau. Das Skifahren glich für Bella auch auf Pisten eher dem Eintauschen in den Tiefschnee.


Rund 6 Kilometer lang ist jede der verschiedenen Talabfahrten im Snowspace Flachau. Über breite schöne Hänge geht es von ganz oben hinab ins Tal zu den Talstationen von Star Jet, Achterjet und Space Jet. Am steilsten ist dabei ohne Frage die Piste, auf der am vergangenen Montag noch ein Weltcuprennnen ausgetragen wurde. Im heutigen Videoblog nimmt Euch nun Bella mit auf eine Talabfahrt. Viel Spaß beim Anschauen:

Sonntag, 15. Januar 2017

Preview Oberaudorf - Hocheck & Hotel Keindl.

Bella freut sich auf Oberaudorf.
 Oberaudorf. Tiefer Winter ist in den Bergen eingekehrt. Perfekten Schnee gibt es aktuell auch auf den Pisten am Hocheck, das oberhalb von Oberaudorf im Inntal gelegen ist und Bella von IchWillSchnee.net freut sich darauf ab 18.01.2017! Kaum ein Skigebiet in Oberbayern ist perfekter mit Auto oder Bahn zu erreichen, denn die Autobahn bzw. der Bahnhof liegen quasi direkt am Auslauf der Skipisten. In knapp 45 Minuten ist das Skigebiet mit dem Auto von München aus ansteuerbar.


Hotel Keindl. Foto: Hotel Keindl.
Skigebiet Hocheck.
Nur einen Steinwurf vom Skigebiet entfernt, ist das Hotel Keindl im Oberaudorfer Ortsteil Niederaudorf zu finden, das wir Euch in den kommenden Tagen auch ausführlich vorstellen werden. Ein großer Wellnessbereich, eine eigene Metzgerei und moderne helle Zimmer mit viel Holz im Neo-Alpin Stil sorgen für Urlaubsfeeling ab der ersten Minute, aber freut Euch auf mehr...

Das Skigebiet am Hocheck bietet 10 km Pisten, die durch eine Vierersesselbahn, 3 Schlepplifte und ein großes Übungsgelände im unteren Bereich erschlossen werden. Bei unschlagbaren Liftpreisen (Tageskarte 22,90 €) macht Skifahren am Hocheck noch mehr Spaß. Wer tagsüber noch nicht genug hat, der kann an vier Abenden die Nacht zum Tage auf Ski machen. Eine leistungsstarke Flutlichtanlage sorgt für reichlich Licht auf den Pisten. Aber wartet mal ab, mehr gibt es hier ab Mittwoch...


Skigebiet Hocheck.


Bella freut sich auf Oberaudorf.
Ab Mittwoch, 18.01.2017, begrüßt Euch dann täglich Bella aus Oberauorf und wird Euch im Live-Blog interessante Stories und Erlebnisse vom Oberaudorfer Hocheck und dem Hotel Keindl präsentieren, am besten speichert Ihr Euch Oberaudorf-2017.IchWIllSchnee.net unter Euren Favoriten ab, dann verpasst Ihr nichts. Zur Einstimmung gibt es nun hier auch die Video-Preview zum Anschauen: 

Samstag, 14. Januar 2017

Live-Blog Flachau Teil 2: Skifahren bei Neuschnee.

Bella nach dem Skifahren im Snowspace Flachau.
Flachau. Schnee gibt es aktuell in Hülle und Fülle im Snowspace Flachau. Frau Holle sorgt dafür, dass die Pisten jeden Tag mit einer dicken Schicht Pulverschnee überzogen sind und es beim Skifahren nur so staubt. Der Snowspace Flachau ist aktuell ein einziges Winterwonderland.


Bella beim Skifahren im Snowspace Flachau.


Bella nach dem Skifahren
im Snowspace Flachau.
Bella von IchWillSchnee.net, die in ihrem Leben noch nicht so häufig auf Ski stand, sieht es mit einem lachenden und einem weinenden Auge, denn Skifahren ist aktuell auch absolut anstrengend. "Das ist alles deutlich schwieriger mit frischem Schnee, und vor allen Dingen in diesen Mengen, auf den Pisten. Das ist selbst da fast schon Tiefschneefahren. Ich bin nachmittags am Ende des Skitages fix und fertig." erzählt sie.
 Snowspace Flachau.

Mehr könnt Ihr auch im Video-Blog aus dem Snowspace Flachau von heute erfahren, das mit einem Klick hier startet:




Dienstag, 10. Januar 2017

Live-Blog Flachau Teil 1: Weltcup.

Bella beim Weltcup in Flachau.
Flachau. Mit einem Slalom kürten die weltbesten Slalomfahrerinnen am Dienstag Abend in Flachau die "Princess of Snowspace". Am Ende der beiden Durchgänge siegte die Schwedin Frida Hansdotter deutlich unter Flutlicht und Bella von IchWillSchnee.net erlebte ihre persönliche Weltcup-Premiere, bei der es auch aus deutscher Sieg ein bemerkenswertes Ergebnis gab, denn Christina Geiger landete am Ende auf Platz acht und holte damit ihr persönlich bestes Ergebnis seit vielen Rennen.


Bella beim Weltcup in Flachau.
"Das ist ja eine unglaubliche Stimmung. So wie beim Fußball. Ich hätte nie gedacht, dass Skirennnen so spannend sein können." fand Bella nach den beiden Durchgängen. Auch in diesem Jahr pilgerten wieder über 10.000 Skifans zur Hermann-Maier-Rennstrecke um dem bestdotieren Damenrennnen der Saison beizuwohnen.

Weltcup in Flachau.

Bella beim Weltcup in Flachau.
Persönlich auf Ski geht Bella dann am morgen an den Start und schaut sich für Euch den Snowspace Flachau an. Ab morgen gibt es dann auch wieder ein Videoblog, das heute leider durch einen Speicherkartenfehler entfallen muss. Wir bitten um Verständnis und morgen gibt es dann wieder mehr unter Flachau-2017.IchWillMehr.net




Weltcup in Flachau.